Tierheim "Wiesengrund" Ostrau

Ein Projekt des Tierschutzvereines Döbeln und Umgebung e.V. Tel-Nr.: (034324) 21863 oder 015757528546

Wenn Mensch und Tier zusammen alt werden…..

2022-02-02

Tiger und Max sind zwei 15jährige Hunde. Sie mussten im Tierheim abgegeben werden, da die Besitzer sich aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr um sie kümmern können. Sollen sie nun ihren Lebensabend im Tierheim verbringen?

Manchmal geht es nicht anders. Wenn Tier und Mensch zusammen alt werden ist es für den Menschen schlimm, eine Entscheidung zu treffen. Sie müssen von ihrem geliebten und jahrelangen, treuen Wegbegleiter Abschied nehmen und sind auf die Hilfe des Tierheimes angewiesen. Natürlich können auch junge Menschen in so eine Situation kommen. Daher sollte man, wenn möglich, immer einen Plan B haben. Das beste für das Tier ist jedoch in so einer Lage, wenn er in seiner gewohnten Umgebung bei Verwandten oder Bekannten bleiben  darf.

Auch Tiere haben im Alter ihre Wehwehchen. Viele leiden an Gelenksbeschwerden, Demenz, Inkontinenz, Augen trüben sich ein und das Gehör ist auch nicht mehr, was es mal war. Alles ganz normal im Alter – dennoch leiden die Besitzer mit ihnen.

Sobald diese Tiere bei uns sind, erleben wir sie verstört und traumatisiert. Ihre Augen drücken so unendlich viel Leid und Schmerz aus. Sie knurren, fressen nicht und trauern. Oft bedarf es dann einer ganz besonderen Zuwendung, ihnen wieder etwas Lebensfreude zu vermitteln. Aber das bedarf viel Zeit und Liebe. Wenn sie dann nicht mehr nur teilnahmslos in ihren Körbchen liegen, wünschen wir uns nichts sehnlicher, als das sie ihren Lebensabend nicht im Tierheim verbringen müssen. Natürlich wissen wir nicht, wie lang sie noch auf dieser Erde bleiben können. Aber auch alte Tiere haben noch ein schönes Zuhause verdient.

Möchten Sie Tiger oder Max im Tierheim kennenlernen? Dann vereinbaren Sie bitte einen Termin mit uns.

Tödliche Hitzefalle: Auto

Jedes Jahr das gleiche Szenario: Hunde und Katzen werden bei diesen sommerlichen Temperaturen im Auto zurückgelassen. Diese Unachtsamkeit bezahlen viele Tiere nach nur wenigen Minuten mit ihrem Leben. Daher möchten wir Sie heute noch einmal ausdrücklich davor warnen, Ihr Tier bei Hitze im Auto zurück zu lassen. Auch eine leicht geöffnete Autoscheibe bringt keine Erleichterung. Die Hitzeentwicklung können Sie der anschließenden Tabelle entnehmen (erstellt von People for the Ethical Treatment of Animals, abgekürzt PETA)HitzentwicklungBitte lassen Sie Ihr Tier zu Hause. Schattige Plätzchen und genügend Wasser sind an diesen Tagen wichtiger. Hunde können nur über Hecheln abkühlen. Das reicht aber nicht aus. Im heißen Auto können Sie ihre Körpertemparatur nicht regulieren.

PosterLassen Sie Ihr Tier nicht unbeaufsichtigt im Auto zurück!!!

Und bevor jetzt jemand fragt: Was ist mit Kindern bzw. Kleinkinder?

Klare Antwort: Es sollte gar kein Lebenwesen bei diesen sommerlichen Temperaturen im  Auto zurückgelassen werden.

Lieb, verschmust, lernwillig, schnell – unsere Candela

Seit 3 Monaten sitzt die junge Candela, gerade mal 7 Monate alt, im Tierheim und niemand interessiert sich für sie. Warum? Wir können es uns nicht erklären. Sie ist einfach lieb, sehr lernfähig, verschmust und steckt voller Energie. Vermutlich steckt in ihr ein Windhund, vielleicht auch Lurcher (nicht anerkannte Hunderasse). Aber sie ist soooooo liebenswert. Für sie suchen wir eine aktive Familie, Agility, Hundesport etc. wären ihr willkommen. Allerdings ist sie nicht mit Artgenossen verträglich. Wer möchte ihr eine Chance geben?

Cira05. August 2022

Name : Cira
Geboren : 22.05.2021
Rasse : Mischling
Höhe: ca.60 cm Gewicht: ca. 20kg

Cira lebt bis jetzt in einer Familie mit Kindern. Sie liebt es in ihrem Körbchen zu liegen und ist in der Wohnung wirklich ein richtiger Schatz.
Die Probleme treten nur auf, wenn wir mit Cira spazieren gehen. Da zeigt sie einen Beschützerinstinkt. Wir sind mit dieser Situation vollkommen überfordert und möchten nur das Beste für sie. Vielleicht ist sie ja auch nicht ausgelastet und daher wäre ein Haus mit eingezäumten Grundstück für sie idealer. Familienanschluss braucht Cira aber auch.
Sie hat Jagdinstinkt, sollte daher niemals ohne Leine laufen. Aber ganz sicher ist das auch eine Trainingsfrage. Eigentlich ist sie ein wirklich lieber Hund, der unsicher ist und nicht weiß, wie sie sich in bestimmten Situation verhalten soll.
Wir möchten gern Cira an hundeerfahrene Menschen geben, damit sie ein glücklicheres Hundeleben führen kann.

Königspython gerettet

PythonUnser Arbeitsalltag wird nicht langweilig. So mussten wir eine Königspython aufnehmen. Leider sind wir für die artgerechte Unterbringung einer Schlange nicht optimal ausgestattet. Schlangen und andere Exoten brauchen eine konstante Wärme, manche UV-Licht, ein großes gesichertes Terrarium, feuchtes Klima etc. Bei der Python ist der Aufwand zwar nicht so enorm, dennoch möchten wir sie in erfahrene Hände geben. Interessenten können sich gern telefonisch bei uns melden.