Tierheim "Wiesengrund" Ostrau

Ein Projekt des Tierschutzvereines Döbeln und Umgebung e.V. Tel-Nr.: (034324) 21863 oder 015757528546

20.11.2021- Kinder sammeln Spenden für Tiere

Spend-Gang

Das sind Paula (10 Jahre), Ebba (10Jahre) Selma (12 Jahre )und Nele (10 Jahre)

Sie nennen sich “Spen-Gang”.  Sie selbst haben Tiere zu Hause und lieben sie über alles. Aber sie denken nicht nur an die eigenen Tiere. Auch Tiere, die noch kein eigenes Zuhause haben, sind ihnen wichtig. Daher stammt die Idee, für unsere Tiere im Tierheim Spenden zu sammeln. In Oschatz, Maltwitz und Luppa waren sie unterwegs. Alle Familienmitglieder, Freunde und Nachbarn wurden gefragt, ob sie sich an dieser Aktion beteiligen möchten. Und die Bereitschaft war riesengroß.

Futter  und einen Spendenscheck über 250,00 € wurden uns heute überbracht. Wir staunten nicht schlecht. Zum einen waren wir regelrecht überrumpelt über die Spende. Aber das Ergreifenste ist die Bereitschaft von diesen Kindern, Tieren – denen es noch nicht so gut geht wie den eigenen – zu helfen und zu unterstützen.

Dafür können wir nur ein ganz großes DANKESCHÖN sagen.  Danke für die Spende und die Hilfsbereitschaft dieser Kinder.

(Der Veröffentlichung des Bildes wurde zugestimmt.)

2033 Nächte musste Harras im Tierheim schlafen – jetzt gibt es ein HappyEnd für ihn

Mit 12 Jahren hat Harras sein eigenes Körbchen und wird von seinem neuen Frauchen geliebt.

Harras 2021So kam Harras 2016 im Tierheim an…

Harras… das ist er heute.

Im April 2016 wurde Harras im Tierheim abgegeben. Und er zeigte uns deutlich, dass ihm das überhaupt nicht passt und wir hatten erst einmal Respekt. Es musste viel Zeit vergehen, um sein Vertrauen zu gewinnen. Mit den Wochen, Monaten und Jahren hat sich Harras seinem Schicksal ergeben und lebte bis gestern im Tierheim.

Nun hat er sein Frauchen gefunden, oder Frauchen ihn. Ein Herz und eine Seele. Viele Spaziergänge, Gehorsamkeitstraining und der Umzug ins neue Heim vorbereitet und wohlbedacht. Jetzt hat er sein eigenes Körbchen – oder besser gesagt seine eigene Couch -, und bekommt ganz viel Zuwendung und Streicheleinheiten. Natürlich übt Lisa täglich mit ihm, damit er vielleicht später auch mit den anderen Hunden im Rudel zurechtkommt.

Wir sind überglücklich und hoffen auf ein ganz langes glückliches Leben miteinander.