Tierheim "Wiesengrund" Ostrau

Ein Projekt des Tierschutzvereines Döbeln und Umgebung e.V. Tel-Nr.: (034324) 21863 oder 015757528546

Überraschung für das Tierheim

Die Firma LUSH Dresden hat uns Anfang Juli überrascht.

Lush (2)

Die Überraschung der Firma Lush aus Dresden ist den Mitarbeitern gelungen. Anfang Juli brachten Sie uns jede Menge Geschenke und Spenden mit. Diese wurden aus dem Erlös einer Tombola zugunsten unseres Tierheimes gesammelt.

Warum gerade unsere Tierheim ausgewählt wurde, erzählten Sie uns während des Besuches. Sie schätzen unsere Arbeit, unser Engagement und die liebevolle Unterbringung und Haltung unserer Tiere.  Den Schutz der Tiere hat sich auch die Firma auf ihre Fahne geschrieben. Eine Firma, die Kosmetikartikel selbst herstellt und darauf achten, dass die Kosmetikartikel frei von Tierversuchen sind. Mehr erfahren Sie unter www.lush-shop.de

Wir möchten uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich für die Überraschung bedanken.

18. Mai 2015 – griechische Landschildkröte

Hermann

HermannNur sehr selten passiert es, das eine Schildkröte im Tierheim abgegeben wird. Hermann ist im Juli 2009 geboren und ist bei der Naturschutzbehörde angemeldet. Interessenten, die die griechische Landschildkröte zu sich holen möchten,  sollten über Sachkenntnisse verfügen. Dies wird bei einem Vermittlungsgespräch geprüft.

28. Mai 2015 Impressionen zum Tierheimfest

chinesische SchopfhundeDie Bilder zum Tierheimfest finden Sie hier

06.06.2015 Geboren um zu leben

… aber doch nicht so!

Thyson (2)Thyson ist ein reinrassiger Deutscher Schäferhund und wurde als Welpe vermittelt. Klein, niedlich und knuffig – so wurde er von Familie W. aus Leipzig 2011 abgeholt. Kurz vor Pfingsten erkundigte sich die Familie über die Möglichkeit einer Abgabe im Tierheim. Zu diesem Zeitpunkt war unser Tierheim voll besetzt und wir baten Familie W. später noch einmal nachzufragen. Diese Zeit wollte oder konnte Familie W. nicht abwarten und kamen unangemeldet mit Thyson zu uns. Natürlich wollen wir bei einer Abgabe immer über die Gründe, Gesundheit und Verhalten des Tieres informiert werden. Dazu waren aber die Besitzer nicht bereit und verließen unser Büro. Ok – dachten wir, vielleicht darf Thyson ja doch noch bei der Familie bleiben. Aber da haben wir uns geirrt.

Thyson wurde von Familie W. an unser Tierheimtor gebunden und verschwand zurück nach Leipzig. Uns fehlen über soviel Dreistigkeit die Worte und werden diese Familie zur Rechenschaft ziehen. Aber das ändert nichts an Thysons Schicksal. Thyson ist ein lieber Schäferhund, der jedoch noch Erziehung braucht. Schäferhunde sind von Natur aus sehr lernfähig und merken sehr schnell, was sie dürfen oder nicht. Und mit 4 Jahren ist Thyson nicht zu alt, um alles noch zu lernen.

12.06.2015 Fundhund Duke erholt sich prima

Duke1 IMG_3469

1 Woche lang liebevolle Betreuung, medizinische Versorgung, regelmäßigen Freilauf und Futter haben Duke zu einem lebenslustigen kleinen Rüden werden lassen. Er ist auf dem besten Weg sich zu erholen. Nun muss er nur noch das Vertrauen zu Menschen aufbauen und fühlen, das er geliebt wird.

18.06.2015- Vizsla in Not

Das ist Schorsch

Schorsch

Seine ehemaligen Besitzer werden Schorsch kaum wiedererkennen. Als “Problemhund” wurde dieser wunderschöne Rüde im Tierheim abgegeben. Schorsch hatte gelernt, wenn er knurrt lassen ihn die Menschen in Ruhe. Was er genau eerlebt hat, wissen wir leider nicht.

So benahm sich Schorsch auch die erste Zeit im Tierheim und jetzt tobt und spielt er mit unserer Mitarbeiterin. Sie brauchte auch einige Zeit, um das Vertrauen zu Schorsch zu gewinnen. Und Zeit werden auch die zukünftigen Besitzer mitbringen müssen, um Schorsch näher kennenzulernen. Schorsch ist kein Schmusehunde von Anfang an. Dieses Vertrauen muss von beiden Seiten erarbeitet werden. Zum Glück lässt sich Schorsch mit Leckerli wunderbar bestechen und belohnen. Wir wünschen uns für diesen 3 jährigen, kastrierten Rüden eine Familie mit Hundeerfahrung, wenn Kinder dann schon große und verständnisvolle, sowie dem feinen Gespür für die Sprache, die Schorsch spricht. Beobachten Sie seine Augen, Ohren und Lefzen – und sie werden ihn verstehen.

Ein Grundstück zum toben und spielen wäre ganz sicher optimal, aber diese Rasse lässt sich bei guter Erziehung und durch seine hohe Anpassungsfähigkeit auch in der Wohnung halten.

Sommer 2015 – Hitzefalle Auto

animaatjes-honden-95740-001

Autos können für Hunde zur tödlichen Hitzefalle werden!

Obwohl man eigentlich denkt, dass „es“ alle wissen, passiert es immer wieder: Hunde werden bei warmen Temperaturen im Auto zurückgelassen und erleiden im sich schnell aufheizenden Auto grosse Qualen – nicht selten kommt es sogar zu Todesfällen.

Temperaturfalle Auto

Hunde können nicht schwitzen wie wir Menschen, da sie nur ein paar Schweißdrüsen an den Pfotenballen und am Nasenspiegel besitzen. So können sie ihren Körper viel weniger ideal kühlen als wir Menschen.

Während unsere verdunstenden Schweisstropfen auf der Haut einen angenehmen Kühleffekt erzeugen, können Hunde überschüssige Körperwärme nur mit schneller Atmung über ihre grosse Zunge abgeben – sie hecheln.

Bei starkem Hecheln hängt die Zunge heraus und sie wird länger und breiter.

So verdunstet Wasser über die Schleimhäute des Maules, des Rachens, der Luftröhre, der Lunge sowie durch die abgegebene Atemluft. Die notwendige Wärmeabgabe des Hundes wird also von einem erheblichen Wasser- und Energieverlust begleitet. Ihr Hund dehydriert, wird ohnmächtig und stirbt.

Ab 20°C heizen sich Autos auf wie Backöfen – Lebensgefahr für Hunde!

Lassen Sie also bitte niemals Ihren Hund im Auto während Sie baden oder Eis essen wollen, weil es Ihnen zu warm ist.

Ihr Hund ist Ihrem Wissen und Ihrer Verantwortung  vollkommen ausgeliefert. Egal welche Entscheidung Sie treffen – die Sicherheit und Gesundheit Ihres Tieres liegt in Ihren Händen.

2015-07-22