Tierheim "Wiesengrund" Ostrau

Ein Projekt des Tierschutzvereines Döbeln und Umgebung e.V. Tel-Nr.: (034324) 21863 oder 015757528546

Gästebuch


:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-) 
 

 Name *
 E-Mail
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
7 + 3=

(598)
(28) Tierfreund
Wed, 11 November 2009 09:41

Liebe "Liesl", eine Schutzgebühr für ein Tier wird nicht nur deshalb erhoben, um für entstanden Kosten aufzukommen. Sie dient auch dazu, dass Menschen nicht leichtfertig ein Tier zu sich nehmen, um es denn nach kurzer Zeit, wenn die ersten Schwierigkeiten auftreten oder festgestellt wird, das zur Tierhaltung mehr als nur ein voller Fressnapf und ein paar mal streicheln gehört, wieder im Tierheim abzugeben. Leider überlegt sich nicht jeder reiflich die" Nachteile" eines Haustieres ein Tier zu sich zu nehmen, viele überlegen aber etwas genauer, wenn Sie dafür Geld ausgeben müssen. Die Schutzgebühr, soll Tier dafür schützen leichtfertig hin und her geschoben zu werden. Ich kenn kein Tierheim, was die Schutzgebür zurück erstattet, wenn das Tier wieder abgegeben wird. Warum auch? Immerhin hast du keine Hose gekauft, die kaputt war und zurück gegeben wird, sondern dich für ein Tier entschieden, dass eigentlich durch die Schutzgebühr davon bewahrt werden sollte ein neues zu Hause zu erhalten und es kurze Zeit später wieder zu verlieren! So wie du es leider doch gemacht hast. Vielleicht überlegst du beim nächsten mal einfach besser!
(27) Kev2
Tue, 10 November 2009 12:48

Ich finde es sehr interssant zu sehen, das nicht nur positive Einträge in eurem Gästebuch stehen. Es verwundert mich etwas, da alle anderen Beiträge nur gutes zu erzählen haben. Ich kann nur hoffen das an den Vorwürfen die hier gemacht werden nichts wahr ist, denn das würde kein gutes Bild auf euer schönes Tierheim werfen.
Antwort vom Tierheim:
Hallo Kev2, wir geben immer unser Bestes. Jedoch sind wir nicht nur ein Heim für Tiere, sondern auch TIERSCHÜTZER. Und in diesem Sinne arbeiten wir nach bestem Wissen und Gewissen - zum Wohle unserer Tiere.


Ihr Tierheim-Team
(26) liesl
Tue, 10 November 2009 11:30

kritik scheint im tierheim keiner zu vertragen, wenn ich das richtige beobachte sind doch nicht alle so begeistert von ostrau. ob das was einen grund hat?? fakt ist sie haben für "1" hund "2" mal die schutzgebühr verlangt. es wird höchste zeit sich an ihre verpflichtung zu halten und das geld zurück zu zahlen.
ach es wird auch nicht besser, wenn man die unerwünschten einträge löscht!!!!
Antwort vom Tierheim:
Unser Gästebuch dient nicht als Plattform für unsachliche Diskussionen. Wir behalten uns daher vor, solche Einträge zu entfernen. Bei Unstimmigkeiten kontaktieren Sie bitte das Tierheim direkt bzw. per Telefon.
(25) s.
Mon, 9 November 2009 16:32

Haben Velvet im Tierheim Elbaue Riesa gesehen.
Waren total erschüttert.
(24) liesl
Mon, 9 November 2009 12:28

Ich habe eigentlich einen supereindruck von eurem Tierheim, allerdings bin ich stinksauer. Wenn man einen Tier mitnehmen möchte muß man gleich und in voller Höhe bezahlen, aber wehe man bekommt Geld zurück da klappt gar nichts. Ich werde morgen vorbei kommen, sollte ich mein Geld nicht erhalten werde ich Polizei und Anwalt einschalten müssen. Das ist eine rießen Schweinerei!!!
In dem Punkt könnt ihr kein Lob erwarten. Ich kann verstehen das die Tiere versorgt werden müssen, aber man muß sich auch an abgesprochenes halten. :-(
Antwort vom Tierheim:
Hallo, mit etwas Verwunderung haben wir diesen Eintrag gelesen. Natürlich ist es so, das die Schutzgebühr für ein Tier sofort zu entrichten ist. Wie bereits das Wort schon sagt, ist es eine SCHUTZgebühr. Diese ist vor allem zum Schutz unserer Tiere da. Ein Tier zu sich zu nehmen, heißt Verantwortung zu übernehmen. Selbstverständlich ist nicht zu erwarten, dass sich die Tiere dann auch genau und sofort so verhalten, wie man sich es wünscht. Das Tier und auch der Mensch brauchen Geduld. Das Tier ist kein Plüschtier, das man sich auf das Sofa setzt und nur schön und niedlich aussieht. Es heißt Arbeit, an sich und dem Tier. Sollte sich jedoch schon nach ein paar Tagen zeigen, dass es nicht so ist wie erträumt, kann das Tier im Tierheim wieder abgegeben werden, und so die Chance auf eine gute und dauerhafte Vermittlung bekommen. Die Rückgabe der Schutzgebühr in voller Höhe ist an bestimmte Voraussetzungen gebunden und muss mit dem Vorstand abgestimmt werden.