Tierheim "Wiesengrund" Ostrau

Ein Projekt des Tierschutzvereines Döbeln und Umgebung e.V. Tel-Nr.: (034324) 21863 oder 015757528546

Gästebuch


:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-) 
 

 Name *
 E-Mail
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
7 + 5=

(598)
(68) Kölbel Simone
Fri, 8 January 2010 20:44
email

Hallo liebes Tierheimteam, wollte mich nur einmal nach dem 10 jährigen Blacky erkundigen, welcher sich ängstlich verkriecht. Hoffentlich findet er bald ein schönes zu Hause. Für ihn muß doch eine Welt zusammenbrechen, auch wenn sich das Tierheim Mühe gibt. Viele Grüße
(67) Martina Ackermann
Thu, 7 January 2010 22:30
url  email

Es beruhigt mich immer wenn ich sehe wie manche Menschen sich auch für Tiere einsetzen denn die haben es auch verdient ein artgerechtes Leben zu führen.
Angel-for-Animals
www.DarkAngelMZ.beepworld.de
(66) Doreen & Johannes
Thu, 7 January 2010 19:02
email

Hallo liebes Tierheim,
wir wünschen euch ein gesundes neues Jahr und hoffentlich weiter Vermittlungen. Wir waren schon öffters bei euch, denn eures Tierheim ist super. Unserem Kater Nico geht es auch sehr gut. Für uns gibt es endlich bald Möglichkeiten um wieder vorbei zu schauen. Leider wird es erst April/Mai, aber wir bringen verschiedene Spenden für die Tiere mit.
Wir finden es toll wie Ihr euch für die Tiere einsetzt und würden euch gern unterstützen. Viel Glück bis zum nächsten Mal.
Mfg Fam. Goldhorn aus Oschatz
(65) Mimi
Thu, 7 January 2010 18:07

Ich wollte mal fragen, wie es Okina so geht in ihren Heim? Eure Seite ist echt toll bin begeistert! :good:

LG Mimi

(64) nici
Thu, 7 January 2010 10:11

Möchten uns mal nach Blacky erkundigen.
Hoffen es geht ihm wieder besser.
Dann kann er vieleicht bald operiert
werden.
Antwort vom Tierheim:
Hallo Nici, unserem Blacky geht es jetzt schon wieder viel besser. Er muss sich jedoch erst einmal etwas erholen und ein bisschen aufgepäppelt werden, damit er für die Operation stark genug und stabil ist.