Tierheim "Wiesengrund" Ostrau

Ein Projekt des Tierschutzvereines Döbeln und Umgebung e.V. Tel-Nr.: (034324) 21863 oder 015757528546

Gästebuch


:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-) 
 

 Name *
 E-Mail
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
6 + 7=

(598)
(83) Beate
Fri, 29 January 2010 21:26
email

Wir sind noch auf der Suche von unserem Aaron und seinem Bruder Joshi (siehe Fotos Glückskinder) Geschwisterchen. Sie sind im März 2009 geboren und wurden als Pudelmix angegeben. Der Dritte im Bunde sah einem hellen Labrador sehr ähnlich. Falls sich hier Jemand angesprochen fühlt, wäre es schön, wenn Sie sich mit mir in Verbindung setzen würden. :good:

PS: Diese Hündin sieht dem Geschwisterchen sehr ähnlich:
Lana (Good)- Gefunden bei den Glückskindern
Viele Grüße Beate und Aaron
(82) Beate
Fri, 29 January 2010 21:17
email

Hallöchen!
Ich bin überrascht, wie viele Hunde nach ganz kurzer Zeit zu Ihnen zurück gekommen sind. Aber vielleicht sollten Sie mal darüber nach denken, es anderen Tierheimen gleich zu tun und Ihre Tiere für ein paar Tage auch probeweise an die ev. zukünftigen neuen Halter zu überlassen. Habe diese Möglichkeit schon in anderen Tierheimen kennen gelernt und finde diese Idee super. Kann man so doch gerade als "Neuling" den Ablauf gemeinsam mit Tier kennen lernen. Vielleicht beugt man so auch einer unüberlegten Anschaffung vor. :yes:
Viele Grüße Beate
Antwort vom Tierheim:
Hallo Beate, auch wir haben über diese Form der Vermittlung nachgedacht. Für uns erscheint sie jedoch nicht realisierbar. Die Versuchung, sich erst einmal ein Tier zu "mieten", liegt doch sehr nahe. Wir sind der Meinung, dass sich künftige Tierbesitzer vor der Anschaffung eines Haustieres bewusst sein müssen, was auf sie zukommt. Dazu haben wir unter der Rubrik "Vermittlung" aufgezeigt, was alles VOR dem Entschluss ein Haustier zu halten, zu beachten ist. Es sollte jedem zukünftigen Tierhalter klar sein, dass sich vieles in ihrem eigenen Leben ändern wird und das Ausleihen von Tieren keine Antwort auf die Fragen ist. Außerdem sehen wir es als Quälerei für die Tiere. Diese sind doch froh, ein Zuhause zu bekommen, ein eigenes Körbchen zu haben, gestreichelt zu werden und einen Menschen zu haben, zu dem sie Vertrauen aufbauen möchten. Soll das den Tieren nach ein paar Tagen wieder genommen werden? Auch ein Tier hat eine Seele und wir merken sehr oft, das gerade diese Tiere sehr leiden, wenn sie wieder im Tierheim sind. Wir finden diese Art der Vermittlung nicht gut und werden weiterhin unsere Tiere nicht auf "Probe","Ausleihe" oder auf "Miete" vermitteln.

(81) nele
Thu, 28 January 2010 14:49

Ein paar Gedanken - 16 Frage an Tierfreunde, die sich einen Hund anschaffen wollen

Bevor Sie sich zur Hundevermittlung begeben, beantworten Sie sich die nachstehenden Fragen. Die Auflösung finden Sie am Ende.
Können Sie täglich zwei Stunden Zeit erübrigen ? ja / nein

Lieben Sie Spaziergänge im Regen, Nebel, bei Kälte, Schnee und Sturm ? ja / nein

Haben Sie schon mal über die nächsten 15 Jahre Ihres Lebens nachgedacht und ist in Ihrer Überlegung genug Zeit für ein Tier eingeplant ? ja / nein

Gibt es eine Person, die Ihr Tier versorgt, falls Sie mal krank werden und ins Krankenhaus müssen ? ja / nein

Würden Sie auch mal eine Urlaubsreise ausfallen lassen, weil Sie keine Unterbringungsmöglichkeit für Ihr Tier haben ? ja / nein

Sind Sie bereit, Ihre Urlaubspläne nach Ihrem Vierbeiner zu richten? ja / nein

Sind Sie bereit, für 15 Jahre (oder mehr) im Monat zwischen 50,- und 150,- EUR für Futter und Zubehör für Ihr Tier auszugeben und haben Sie die jährlich fälligen Impfungen usw. eingeplant ? ja / nein

Haben Sie daran gedacht, dass ein Tier auch mal schwer krank werden kann und deshalb schnell viel Geld für den Tierarzt bezahlt werden muß ? ja / nein

Sind Sie bereit, (und auch finanziell in der Lage) Tierarztkosten in der Höhe von mehreren Tausend Euro zu tragen ? ja / nein

Sind alle Angehörigen Ihrer Familie dafür, einen Hund anzuschaffen und bereit, auf die Belange des Hundes Rücksicht zu nehmen ? ja / nein

Haben Sie entsprechend der Endgröße Ihres Hundes genügend Platz in der Wohnung ? ja / nein

Haben Sie Erfahrungen mit Hunden, oder mindestens ein Buch über moderne Hundeerziehung gelesen bzw. mit mindestens zwei Hundebesitzern ausführlich über Hunde gesprochen ? ja / nein

Sind Sie leicht aus der Ruhe zu bringen, nervös oder inkonsequent ? ja / nein

Gibt es in Ihrer Familie Personen, die zu Allergien neigen oder besonders empfindlich sind ? ja / nein

Legen Sie großen Wert auf Sauberkeit und ärgern sich über Flecken oder Haare auf Kleidung und den Polstermöbeln oder , nach einem Regen, schmutzige Pfoten auf dem Boden ? ja / nein

Geben Sie leicht nach, wenn Hundeaugen Sie anbetteln ? ja / nein
Auswertung

Haben Sie die ersten 12 Fragen mit “Ja” und die letzten vier Fragen mit “Nein” beantwortet, dann kann sich Ihr neuer Hausgenosse freuen.
Ansonsten sollten Sie noch einmal in aller Ruhe nachdenken bzw. Den Familienrat abhalten, ob es denn wirklich ein Hund sein muß......
(80) Häling
Wed, 27 January 2010 15:57
email

Schön das es euch giebt!!!!!!!!!!:good:
(79) Michael
Mon, 25 January 2010 19:20
url  email

Hallo, mir hat Deine Webseite sehr gefallen, auf die ich heute durch Zufall gekommen bin. Du hast Dir sehr viel Mühe gegeben! Freue mich natürlich immer auch auf einen Gegenbesuch bei mir. Auf meinen Reiseseiten berichte ich u.a. über meine wunderschönen Reisen nach Australien, Neuseeland, Thailand und in die USA, über meine interessanten Arbeitserfahrungen in England und Irland sowie über meine albtraumhaften Erfahrungen in einem Krankenhaus in Graz. Weiterhin viel Erfolg mit Deiner Seite wünscht Dir Michael!
http://www.michaels-reisetagebuch.de