Tierheim "Wiesengrund" Ostrau

Ein Projekt des Tierschutzvereines Döbeln und Umgebung e.V. Tel-Nr.: (034324) 21863 oder 015757528546

Gästebuch


:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-) 
 

 Name *
 E-Mail
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
8 + 6=

(598)
(178) Iltzsche Astrid
Fri, 13 August 2010 12:50
email

Ahnungslos rief ich die Tierheimseite auf und war geschockt.Wer quält Gottes Geschöpfe?Man findet dafür keine Worte!Warum ist in Deutschland ein Tier eine "Sache"?Strafen gibt es so gut wie keine.Hoffentlich findet sich ein/e Tierfreund/in für diese armen Tiere.Allerdings hätte ich es persönlich sensibler gefunden, die Bilder nicht so großfomatig(besonders das Auge) ins Netz zu stellen.Es schauen auch Kinder mit rein, der Text allein reichte schon zu, zumal wenn man ahnungslos die Seite aufruft, ist es das erste Bild was man sieht.Ansonsten liebes Team, weiter so, auf Euch kann man schon ganz schön stolz sein.
(177) Mauz
Fri, 13 August 2010 12:06
email

Hallo,
das kann nicht wahr sein, was den Kätzchen passiert ist. So ein Leid!!!! Hoffentlich werden diese elenden Tierquäler gefunden! Mit denen sollte man das gleiche machen!!!!!!!
Wie kann ein Mensch überhaupt in der Lage sein, so was zu tun? Es ist jenseits des vorstellbaren. Ich hoffe sehr, daß die Kätzchen ein ganz tolles Zuhause finden. Ich habe auch eine Katze. Wenn ich noch keine hätte, würde ich sofort so ein Tierchen nehmen. Ich wünsche den Kätzchen, daß sie nur noch positive Erfahrungen machen können und ein schönes Katzenleben!
Schön, daß sich das Tierheim so liebevoll um die Kätzchen kümmert.
(176) Karen Büttner
Fri, 13 August 2010 11:15
email

In der Mopo habe ich von den kleinen Katzen gelesen, denen
so ein unfaßbares Leid zugestoßen ist.Ich hoffe das Beste, daß sie wieder einigermaßen gesund werden. Vielleicht hilft da ein kleines Leckerli für die Samtpfötchen, was sie vielleicht von meiner Spende kaufen könnten.
(175) Rita
Tue, 10 August 2010 17:55
email

Hallo,
ich bin sehr entsetzt darüber,das man so etwas Tieren antun kann. Es müssten solche Leute,die sowas machen ,solchen selben Qalen ausgesetzt werden, wie sie es den kleinen Katzenbabys angetan haben.
Ich wünsche Ihnen "sehr" ,das diese Leute gefunden werden und sich der vollen Verantwortung stellen müssen. Leider sind die Tierschutz- Gesetze in Deutschland sehr labil!
Viel Glück und viel Erfolg!
(174) M. John
Tue, 10 August 2010 02:33
email

Liebes Tierheim,
das mit den Kätzchen ist total schrecklich und ich hoffe, das die Schuldigen gefunden werden, dmait diese eine Strafe bekommen. Leider hat meine Vorgängerin recht, das diese leider zu schwach sind, dennoch sollten sie diese bekommen, damit sie merken, das es so einfach nicht geht und hoffentlich in Zukunft unterlassen.
Allerdings ist mir noch etwas aufgefallen. Unter Fundtiere hab ich Olivia gesehen, die mich stark an die Hündin Olana erinnert, die damals 18.01.10 in Oschatz (Siehe Archiv Januar 2010) gefunden wurden war. Meiner Meinung nach sieht Olivia wie Olana aus, zumindestens was man auf den bildern sieht. Olana wurde ja damals wieder vom Besitzer abgeholt wurden. Hat man da mal nachgeprüft, ob diese Hündin noch bei ihren besitzer ist. Vielleicht ist es ja die gleiche und könnte somit ja schnell wieder zu ihren Besitzer zurück.
LG