Tierheim "Wiesengrund" Ostrau

Ein Projekt des Tierschutzvereines Döbeln und Umgebung e.V. Tel-Nr.: (034324) 21863 oder 015757528546

Gästebuch


:bye: 
:good: 
:negative: 
:scratch: 
:wacko: 
:yahoo: 
B-) 
:heart: 
:rose: 
:-) 
:whistle: 
:yes: 
:cry: 
:mail: 
:-( 
:unsure: 
;-) 
 

 Name *
 E-Mail
 Webseite
 Text *
* Eingabe erforderlich

Antispam Massnahme
Vor dem Absenden des Gästebucheintrags bitte die Buchstaben- und Zahlenkombination in das Textfeld eintragen.
7 + 1=

(598)
(228) Simone
Sun, 10 October 2010 23:01

Zu den Beitrag, mit den eventuellen Gnadenhof für Hunde, verstehe ich die Aufregung nicht. Wenn die Tiere gut gehalten werden und es ihnen wirklich gut geht, kann man froh sein wenn es solche Menschen gibt. Ich weiß nicht, warum man dagegen sein kann? Wenn man vielleicht ehemalige Straftäter unterbringen möchte, würde ich alles verstehen. Aber ich denke von Tieren geht bei richtiger Haltung die wenigste Gefahr aus. Viele Grüße
Antwort vom Tierheim:
Liebe Simone, ein Gnadenhof ist sicher nicht die schlechteste Art, alten und kranken Tieren ein letztes Zuhause zu geben. Wir haben uns, soweit es ging, von den Gegebenheiten der Unterbringung jedoch eine Einblick verschaffen können und müssen sagen, das die Tiere dort nicht optimal gehalten werden können. Vor allem für kranke und alte Tiere ist die Unterbringung in sauberen und heizbaren Räumen notwendig. Für Tiere - ob alt oder jung, krank oder gesund - ist das Tierheim verantwortlich. Auch diese Tiere haben eine artgerechte und liebevolle Haltung verdient. Wir stehen unter ständiger öffentlicher Beobachtung und Kontrolle, da wir ein Verein sind und alle Besucher unser Areal ohne Einschränkungen besichtigen können. Wir haben nichts zu verbergen. In dem zukünftigen Gnadenhof durften wir uns nicht einmal umschauen. Warum wohl? Und die Chance, auch diese Tiere an Tierfreunde zu vermitteln, besteht nun einmal im Tierheim. Wir erinnern uns da vor allem an den jungen und kranken Blacky, der trotz seiner Krankheit eine liebe Familie bekommen hat und glücklich ist. Weiter an den alten Blacky, der jetzt bei seiner eigenen Familie leben darf. Im Tierheim werden alleTiere tierärztlich betreut, es ist immer jemand da im Notfall zu helfen und schon manch krankes und altes Tier hat im Tierheim eine Vermittlungschance bekommen. Nur so kann man wirklich helfen.
(227) jule
Sun, 10 October 2010 11:23

schade, habt ihr noch so eine rasse wie sam da? interessiere mich sehr für solche hunde.
wie viele tage habt ihr sam da schon nicht mehr also bin ich zu spät mit meiner nachfrage?
mfg jule
Antwort vom Tierheim:
Hallo Jule, schau dir doch bitte einmal Leila an, vielleicht könnte sie dir auch gefallen. Sie ist noch jung und auch sehr schön.
(226) jule
Fri, 8 October 2010 15:51

hallo ich interessiere mich für sam! was ist das so für ein hund? wie war der vorbesitzer wenn es jetzt bei euch war? und wurde er schonmal vermittelt oder ist er schon immer bei euch? und ist es mit seiner krankheit noch so schlimm wie sie es beschrieben haben?
mfg jule
Antwort vom Tierheim:
Hallo, wir konnten Sam vermitteln, auch sein Fell ist schön nachgewachsen.
(225) Marianne
Fri, 8 October 2010 12:40
email

Liebes Tierheim - Team,

danke für die erfreuliche Nachricht und dass ihr euch so lieb um den Spatz Mila kümmert! Ich bin bei ihr der festen Überzeugung, dass sie auf jeden Fall ein gutes Heim finden wird, wenn sie wieder ganz fit ist!

Also hat es sich gelohnt und das macht mich sehr glücklich! Daaaaaaaaaaaaanke dass es euch gibt!

Liebe Grüße und bis bald!
Marianne
(224) nora
Thu, 7 October 2010 18:54

Sagt mal sind eigentlich die 2 gequälten Kätzchen vermittelt?
Eins war ja leider verstorben.
Antwort vom Tierheim:
Hallo, die beiden Kätzchen leben nun bei ihrer Betreuerin, die sie liebevoll umsorgt hat.